Archiv für den Monat: Februar 2010

Starcraft 2 Beta Win Streak

Oh mann… ich hab mein 9. Random 2on2 in Folge gewonnen. Langsam hab ich Angst weiterzuspielen.

Meine Buildorder (BO):
1 Arbeiter
Bei 8/10 Support warten auf 200 Mineralien und Brutschleimpool
1 Arbeiter
Overlord
sobald Pool fertig 3 Zerglinge und sofort losschicken
Nächsten Larven weiter Linge, bis genug Resourcen für Königin
Je nachdem wie der Gegner baut, hat er noch gar keine Einheiten, dann ist er down, oder er hat seine erste, die man down bekommt und die Arbeiter harrassed.

Ab dann teche ich meistens, weil einer der Gegener schonmal "ausgeschaltet" ist, zumindest ist er meist so abgelenkt gewesen, dass er locker 5 Minuten hintendran ist.

Nicht das Beste Spiel, aber verdeutlicht es ein wenig:

Vidoes von Spielen auf Youtube laden howto

Ok, wir wollen ein Replay, von sagen wir Starcraft 2 ;) , auf Youtube hochladen.
das ganze ist schwieriger als man denkt:

Erstmal braucht man ein Programm um das Spiel aufzunehmen. Hierfür eignet sich Fraps ganz gut. Einfach Fraps starten, Spiel starten, F9 drücken und replay schauen. Die Fraps-Demo kann nur 30 Sekunden aufzeichnen. Die Full nimmt aber auch nicht in einem Teil auf, nein, sie schneidet es in 3 Minuten Stücke. Warum? Gute Frage…
Also müssen wir die Stücke zusammenfügen. Youtube kann 10 Minuten Videos, also 3 Teile.
Hierfür nehmen wir dann das Tool ffmpeg und konvertieren die 3GB großen Vidoes erstmal zu mpg. Entweder auf Konsole “ffmpeg -i quelle.avi -sameq ziel.mpg” oder sich in WinFF ein neues Profil anlegen mit mpg und als Kommandozeile lediglich -sameq.

Alles klar. die mpg’s kann man jetzt einfach in einer Dos Konsole zusammenkopieren. Das geht unter Windows so:
copy /B 1.mpg +2.mpg +3.mpg finish.mpg

Jetzt haben wir ein wunderbares ~2GB großes mpg mit 9 Minuten Video. Da man das nicht so auf Youtube laden kann (naja, bis 2GB gehen, aber das würde ewig dauern!) müssen wir es wieder mit ffmpeg (WinFF) kleiner rechnen. Hierfür eigenet sich das MPEG-4 h.264 video (high quality) Profil in WinFF ganz gut. Also auswählen und konvertieren. Je nach CPU Leistung wieder mal warten und letztendlich haben wir unser zusammengefügtes und encodetes Video, dass wir auf Youtube hochladen können.

Das Ergebnis sieht man:

LG KS360 upgrade auf Motorola Milestone

Fast einen Monat ist es her, dass ich mein geliebtes LG KS360 austauschte gegen ein neues Droid (Milestone auf Deutsch).

Ich muss sagen ich mag das neue Gerät sehr! Auch wenn es mich jetzt mit Simyo Datenflat (1GB reicht LOCKER!) nochmal 10€ mehr im Monat kostet (Mit theoretischer Abnutzung und SMS/Tel bin ich bei ~40€/Monat).
Für mich waren bei Handys die Keyboards immer wichtig, da ich viele SMS tippe. Deswegen waren es bei mir diese beiden Modelle.
Das Keyboard bei beiden ist gut, beim LG ein wenig besser zu bedienen, da das Gerät durch seine Größe (siehe Bilder) etwas besser in der Hand liegt. (Ich wunder mich, wenn ich jetzt das LG in die Hand nehm, wie winzig das ist) Aber das Milestone hat wichtige Tasten (Komma, Punkt) als Direkttasten tippbereit und der Druckpunkt gefällt mir im Nachhinein auch besser.
Ich glaube um den Droiden wirklich zu mögen muss man Google Fan sein. z.B. hatte ich beim LG alle Kontakte als CSV Export vorliegen. Mit ein wenig Fummelei in einem Editor bekam ich dann das Format so hin, dass es Gmail für seine Kontaktdatenbank gefressen hat. Schwupps, waren alle meine Nummern auf meinem Droid. Schöne Sache, so als Google Fan. :)
Ansonsten stürzt es hin und wieder ab, was mich aber nicht sonderlich stört, schließlich werden noch viele Updates rauskommen. Mein LG hatte auch ein Jahr 2010 Problem und killte sich seine Uhrzeit und somit fast alle Funktionen selbst (Firmwareupgrade half…). Es ist also nicht nur das eigene Geräg buggy, glaube heutzutage sind es "alle" Handys. Gut, wenn man dann mit Update-Support rechnen kann.
Der Akku war auch ein gravierender Unterschied. Während das LG locker eine Woche mitmachte, ist es beim Droid nurnoch ~1 Tag. Aber gut, ich benutze es auch noch oft…

Trotz der Nachteile die ich hier grade aufgezählt habe, finde ich die Vorteile, die andere Seiten sicher zu Genüge behandelt haben überwiegend und würde es mir jederzeit wieder kaufen. Nicht für 480€, aber für <350€ ist das ein Super Gerät!

LED Leuchtstoffröhre

Ich habe in meinem Terrarium meine 150cm UV-Röhre gegen eine mit LEDs gewechselt.
Die alte brauchte mit Starter und Vorschaltgerät 79W Strom! Die neue nurnoch 19W!

Bild 2 ist die neue LED Röhre. SIe ist tatsächlich viel heller. Dafür nur 90° Abstahlwinkel.

Also ich kann die Teile empfehlen! ;)

Kinopreise

Klaus schrieb über die teuren Kinopreise heutzutage:

2 Kinokarten: 57 Mark!?

 

Dem kann ich so nicht ganz zustimmen. Ich hatte Montag in Frankfurt auf der Zeil 8,40€ je Karte bezahlt. Und der Raum war sauber. Klaus geht ins falsche Kino! :P
Aber warum spielt Avatar wohl vergleichsweise so viel Geld ein? Die 3D Filme sind nunmal "teurer" in ihrer Produktion, weil ganz neu, so war und bleibt es bei Entertainment/Technik/IT doch immer…

Aber ja, Kino und der Preis, ein leidiges Thema:

  • 2 Kinokarten zu je 8,40€: 16,80€
  • 35km Anfahrt mal 0,20cent/km: 14€
  • Parkhaus: 3€
  • Tüte Popcorn: 4€
  • 2 Cola: 6,80€

Kommen wir auf 44,60€. In Klaus' DM Rechnung also 89,2DM :P

Nehmen wir an, man schaut alle 2 Wochen einen Film, macht das 4638€ im Jahr.
Meine Herren! Da mecker nochmal einer über meine Heimkino Anlage! :P

  • Bluray: 2,50€ alle 2 Wochen, dank Lovefilm ;)
  • Popcorn: 99 Cent
  • Flasche Cola: 86 Cent
  • Strom (2h mal 500W): 21 Cent

Falls ich nichts vergessen habe, spare ich je Film (nur halt kein 3D) ~40€!
Und ich kann im Kino fummeln ;)